Wichtiger Hinweis: Diese Website benötigt JavaScript um korrekt zu funktionieren. Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript oder Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Webbrowser.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser für ein besseres Interneterlebnis.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser unterstützt keine Cookies oder Sie haben Cookies deaktiviert. Auf dieser Website müssen Cookies aktiviert sein um alle Funktionen nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Webbrowser.

Frauen-Projekte

  • Stark für Frauen

    Berufseinsteigerin, alleinerziehende Mutter, Berufsrückkehrerin, Akademikerin, mit und ohne Migrationshintergrund – in unseren Frauen-Projekten ...

    Frauen-Projekte beim BNWBerufseinsteigerin, alleinerziehende Mutter, Berufsrückkehrerin, Akademikerin, mit und ohne Migrationshintergrund – in unseren Frauen-Projekten in Hannover begleiten wir Frauen mit unterschiedlichsten Familien- und Berufsbiografien bei dem (Wieder-) Einstieg in den Beruf.

    Unsere Experten machen die Teilnehmerinnen fit für den Arbeitsmarkt: vom Bewerbungstraining über Selbstvermarktungsstrategien bis zum Auffrischen von Fachwissen - zum Beispiel durch ein Gast-Semester an der Universität oder der Hochschule Hannover. Dabei beraten wir sie auch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der kürzeste Weg zum Job führt über gute Kontakte. Daher wird Netzwerkarbeit bei uns groß geschrieben.

    Unser Angebot speziell für Frauen bieten wir seit über zehn Jahren in Hannover an, gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Hannover, der Region Hannover, den Jobcentern sowie mit Unterstützung des ESF. Der Erfolg spricht für uns: Ein Großteil der Teilnehmerinnen findt spätestens nach sechs Monaten nach Ende der Maßnahme eine Anstellung. Was uns ausmacht? Ein starkes Netzwerk, gute Kontakte zur regionalen Wirtschaft und ein Standort im Herzen von Hannover.

  • Auffrischen und durchstarten

    Nach der Familienpause zurück in den Beruf - bei diesem Ziel unterstützen wir Akademikerinnen mit unserem Angebot "Back 2 Job - Ingenieurinnen gesucht!". Mit einer Kombination aus betrieblicher Praxis und dem Auffrischen von Fachwissen an der Hochschule ebnen wir Ingenieurinnen den Weg zurück zum Job.

    Nach der Familienpause zurück in den Beruf – bei diesem Ziel unterstützen wir Akademikerinnen mit unserem Angebot „Back 2 Job – Ingenieurinnen gesucht!“. Mit einer Kombination aus betrieblicher Praxis und dem Auffrischen von Fachwissen an der Hochschule ebnen wir Ingenieurinnen den Weg zurück zum Job.

    Egal ob Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder eine ähnliche Fachrichtung – als Ingenieurin sind Sie als Fachkraft gefragt. Doch der Einstieg in den Beruf fällt nach längerer Pause oft nicht leicht: Praxis und Fachwissen sind nicht auf dem neuesten Stand. Wir frischen beides wieder auf und bieten ergänzend individuelle Beratung und Coaching.

    BBack 2 Job – Ingenieurinnen gesucht!is zu einem Jahr stehen wir Ihnen zur Seite. Zu Beginn der gemein- samen Arbeit schauen Sie gemein- sam, wohin der Weg führen kann und legen etwa mit Bewerbungs- oder EDV-Trainings sowie Betriebsbe-suchen den Grundstein für die an- schließende Qualifizierung. Dann wird es praktisch: Zur Qualifizierung „on the job“ geht es direkt in den Betrieb. Unterstützt werden Sie dabei auch von einem Mentor aus dem Unternehmen. Insgesamt fünf Monate Praxis werden komplettiert durch eine fünfmonatige theoretische Qualifizierungsphase. Als Gasthörerin an der Universität Hannover bringen Sie Ihr Fachwissen auf den neuesten Stand.

    Wie bringe ich Familie und Beruf unter einen Hut? Wie organisiere ich meine knappen Zeitressourcen? Welche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung gibt es? Zu all diesen und anderen Fragen beraten Sie unsere Experten ganz nach Bedarf.

    Unsere Partner

    Das Projekt „Back 2 Job – Ingenieurinnen gesucht!“ ist eine Initiative im Rahmen des ESF-Förderprogramms „Unterstützung des Fachkräftebündnisses Leine-Weser“ und wird von folgenden Partnern unterstützt:

    • Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Region Hannover
    • Koordinierungsstelle Frau und Beruf
    • Agentur für Arbeit Hannover
    • Jobcenter Region Hannover
    • Leibniz Universität Hannover
    • Hochschule Hannover
    • Familienmanagement Landeshauptstadt Hannover
    • Betriebe der Leine-Weser-Region

    Die Projektleitung liegt beim BNW.

  • Strategien für den Wiedereinstieg

    "Zurück in den Beruf" - der Titel des Projekts ist auch sein Ziel. Wir unterstützen Frauen, die nach einer Familienpause Anschluss an den Arbeitsmarkt suchen. Durch Profiling, individuelles Coaching und sozialpädagogischer Begleitung entwickeln wir mit unseren Teilnehmerinnen Strategien für den beruflichen Wiedereinstieg.

    „Zurück in den Beruf“ – der Titel des Projekts ist auch sein Ziel. Wir unterstützen Frauen, die nach einer Familienpause Anschluss an den Arbeitsmarkt suchen. Durch Profiling, individuelles Coaching und sozialpädagogische Begleitung entwickeln wir mit unseren Teilnehmerinnen Strategien für den beruflichen Wiedereinstieg.

    Stärken identifizieren, Bewerbung trainieren, MS-Office-Grundlagen auffrischen oder erlernen – all dies gehört zum achtwöchigen Theorieteil. Unsere Experten trainieren und besprechen mit den Teilnehmerinnen individuell erstellte Vorstellungsgespräche, damit die Frauen gut vorbereitet ins Gespräch gehen. Eine Atem-, Stimm- und Sprechtrainerin unterstützt mit wertvollen Anregungen. Im Anschluss geht es für die Teilnehmerinnen direkt in ein Unternehmen. In der sechswöchigen praktischen Erprobung können sie sich und ihre Fähigkeiten testen, erweitern und potenzielle Arbeitgeber kennenlernen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen während der gesamten Maßnahme beratend zur Seite. Um die Vereinbarkeit mit der Familie zu gewährleisten, findet das Angebot in Teilzeit statt.

    „Zurück in den Beruf“ setzen wir im Auftrag der Agentur für Arbeit um.

  • Durchstarten nach der Familienzeit

    Ausbildung oder Studium, Berufserfahrung und fachliches Know-how: Viele Frauen bringen all dies mit - können nach einer längeren Pause aber dennoch auf Schwierigkeiten beim beruflichen Wiedereinstieg stoßen. Im Projekt "Frauen starten durch" unterstützen wir mit einer Mischung aus individuellem Coaching, fachlicher Auffrischung Unterricht und Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung dabei, beruflich durchzustarten.

    Ausbildung oder Studium, Berufserfahrung und fachliches Know-how: Viele Frauen bringen all dies mit – können nach einer längeren Pause  aber dennoch auf Schwierigkeiten beim beruflichen Wiedereinstieg stoßen. Im Projekt „Frauen starten durch“ unterstützen wir mit einer Mischung aus individuellem Coaching, fachlicher Auffrischung Unterricht und Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung dabei, beruflich durchzustarten.

    Wo stehe ich fachlich? Wo will ich beruflich hin? Diese Fragen stehen am Anfang der gemeinsamen Arbeit. In Einzelgesprächen und in der Gruppe werden dann Bewerbungsstrategien erarbeitet. Auch Praktika können Teil der Maßnahme sein – um fachliche Kenntnisse aufzufrischen und sich bei potentiellen Arbeitgebern als kompetente Fachkraft zu präsentieren. Wie knacke ich den verdeckten Arbeitsmarkt? Und welche Rolle spielt das Netzwerken bei der Jobsuche? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben hilfreiche Tipps, die über die konventionelle Jobsuche hinausgehen. Um die Vereinbarkeit mit der Familie zu gewährleisten, findet das Angebot in Teilzeit statt.

    „Frauen starten durch“ setzen wir im Auftrag der Agentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover um.