Wichtiger Hinweis: Diese Website benötigt JavaScript um korrekt zu funktionieren. Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript oder Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Webbrowser.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser für ein besseres Interneterlebnis.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser unterstützt keine Cookies oder Sie haben Cookies deaktiviert. Auf dieser Website müssen Cookies aktiviert sein um alle Funktionen nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Webbrowser.

Individuelles Rehamanagement für Menschen mit erworbener Hirnschädigung (MeH)

Zurück zur beruflichen und sozialen Teilhabe

Eine Hirnschädigung in Folge eines Unfalls oder einer Erkrankung krempelt das Leben der Betroffenen meist vollständig um. Für mehr soziale und berufliche Teilhabe bedürfen sie daher besonderer Unterstützung und Begleitung im Integrationsprozess.

Im Mittelpunkt des Rehamanagements steht die berufliche und soziale (Wieder-)Eingliederung. Durch unsere Wohnortnähe kann der Betroffene in seiner sozialen Umgebung bleiben und wird in seiner realen Arbeitsumgebung integriert. Wir beziehen die sozialen Strukturen, etwa Familie, Freunde, den vor- handenen Arbeitgeber, einen möglichen neuen Arbeitgeber oder Kolle- gen gezielt in den Beratungsprozess mit ein, um die Akzeptanz bezüglich möglicher Einschränkungen zu stärken.

Wir tauschen uns interdisziplinär mit behandelnden Ärzten und Therapeuten, insbesondere Neuropsychologen, aus, um ein abgestimmtes Vorgehen zu gewährleisten.

Weitere Informationen

Flyer Rehamanagement für Menschen mit erworbener Hirnschädigung (PDF)

Artikel empfehlen

Login geschützter Bereich

Bitte geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein.

Nutzername oder Passwort falsch.