Wichtiger Hinweis: Diese Website benötigt JavaScript um korrekt zu funktionieren. Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript oder Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Webbrowser.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser für ein besseres Interneterlebnis.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser unterstützt keine Cookies oder Sie haben Cookies deaktiviert. Auf dieser Website müssen Cookies aktiviert sein um alle Funktionen nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Webbrowser.

IQ Netzwerk: Anwerbung ausländischer Fachkräfte

Damit Fachkräfte ankommen, wo sie gebraucht werden

Fachkräfteengpässe und Mangel an Ausbildungsplatzbewerbern auf der einen Seite, steigende Zahlen und ungenutztes Potenzial von Zuwanderern auf der anderen Seite: Hier schlagen wir eine Brücke zwischen Menschen und Unternehmen – mit dem Programm IQ Netzwerk Niedersachsen, das eine Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Zuwanderern zum Ziel hat – und damit Lösungsansätze für die Folgen des demografischen Wandels bietet.

 

Das IQ Landesnetzwerk in Niedersachsen

Das Förderprogramm IQ beschäftigt sich in Niedersachsen seit 2011 mit der
Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrations-hintergrund. Im Teilprojekt „Einwanderung“ begleiten wir Betriebe bei der Anwerbung ausländischer Fachkräfte und evaluieren die sprachliche, soziale und kulturelle Integration von Neuzuwanderern in Niedersachsen.

Das Projekt vermittelt zwischen unterschiedlichen Bereichen wie Spracherwerb, berufliche Anerkennung und Integration und berät zu Förderprogrammen wie zum Beispiel dem Sonderprogramm „Mobipro-EU“ zur Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus Europa. Auch die Unterstützung von regionalen Initiativen wie Fachkräftebündnisse oder regionale Netzwerke zur Fachkräftesicherung gehört zu unseren Aufgaben.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit
Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Weitere Informationen

www.migrationsportal.de

IQ Netzwerk Niedersachsen auf Facebook

Flyer Teilprojekt Einwanderung (PDF)

Artikel empfehlen

Login geschützter Bereich

Bitte geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein.

Nutzername oder Passwort falsch.