Wichtiger Hinweis: Diese Website benötigt JavaScript um korrekt zu funktionieren. Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript oder Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Webbrowser.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser für ein besseres Interneterlebnis.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser unterstützt keine Cookies oder Sie haben Cookies deaktiviert. Auf dieser Website müssen Cookies aktiviert sein um alle Funktionen nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Webbrowser.

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen

Wir begleiten durch die Ausbildung

Ausbildung plus individuelle Förderung: Während einer Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung (BaE) gibt das BNW Jugendlichen mit Förderbedarf Starthilfe auf ihrem Weg in den Beruf.

Wenn ein Weg versperrt ist, gehe einen anderen! Für Jugendliche, die bei der Ausbildungsplatzsuche nicht weiterkommen, kann die BaE neue Perspektiven schaffen. Wir kümmern uns nicht nur um die fachliche Ausbildung der Jugendlichen – unsere Experten stehen den Teilnehmern mit intensiver sozialpädagogischer Betreuung zur Seite.

Wie bei einer betrieblichen Ausbildung gehen die Auszubildenden zur Berufsschule und in einen Betrieb. Im Anschluss daran legen sie eine reguläre Prüfung bei der zuständigen Kammer ab. Das BNW ist dabei der Ausbildungs-betrieb. Die Ausbildung findet entweder in Werkstätten des BNW – ergänzt durch Ausbildungsphasen vor Ort im Betrieb – oder vollständig im Ausbil-dungsbetrieb statt. Ziel der BaE ist die Übernahme nach dem ersten Ausbildungsjahr.

Diese Form der Ausbildung bieten wir auch für jugendliche Rehabilitanden an.

Artikel empfehlen

Login geschützter Bereich

Bitte geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein.

Nutzername oder Passwort falsch.