Wichtiger Hinweis: Diese Website benötigt JavaScript um korrekt zu funktionieren. Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript oder Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Webbrowser.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser für ein besseres Interneterlebnis.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser unterstützt keine Cookies oder Sie haben Cookies deaktiviert. Auf dieser Website müssen Cookies aktiviert sein um alle Funktionen nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Webbrowser.

'Fit für die Ausbildung' gewinnt Niedersächsischen Integrationspreis 2017

Niedersächsischer Integrationspreis 2017

© zukunftincDas ZUKUNFTINC.-Projekt „Fit für die Ausbildung“ gehört zu den Preisträgern des Niedersächsischen Integrationspreises 2017. Der Niedersächsische Integrationspreis wird zum achten Mal vergeben und steht unter dem Motto „Angekommen. Ausbildung in Niedersachsen“. Insgesamt gibt es vier Preisträger/innen und einen Sonderpreis. Der Wettbewerb richtet sich an Initiativen, Vereine oder Institutionen, Unternehmen, Betriebe und Kammern, die Geflüchtete und andere Zugewanderte in Niedersachsen in Ausbildung bringen und dadurch zu deren Integration in den Arbeitsmarkt beitragen.

Was macht "Fit für die Ausbildung"?

Die Unternehmen Bahlsen, Hüttenes Albertus, JÄGER Gummi und Kunststoff//Artemis, KIND, VSM AG, Sennheiser electronic und WAGNER Group engagieren sich in dem Projekt. Projektziel ist, Geflüchtete in technische und kaufmännische Ausbildungsberufe zubringen. Dabei werden die Marktführer aus der Region Hannover von den Projektpartnern Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) und der Region Hannover, Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung, unterstützt.

"Fit für die Ausbildung" schafft langfristige berufliche Perspektiven für benachteiligte junge Menschen.  Für jeden Ausbildungsberuf sind ausreichende deutsche Sprachkenntnisse dringend erforderlich. Deshalb wurden mit der Aufnahme von Geflüchteten in den Teilnehmerkreis des Projekts "Fit für die Ausbildung", intensiver Deutschunterricht und interkulturelles Training ergänzt. Damit junge Menschen „fit für die Ausbildung“ sind, ist der Berufsausbildung ein Praktikum vorangestellt. Während der Gesamtlaufzeit werden die Teilnehmer durch Sozialpädagogen des BNW begleitet.

Den kompletten Artikel zum Niedersächsischen Integrationspreis 2017 können Sie auf der Internetseite von zukunft.inc lesen

Artikel empfehlen

Login geschützter Bereich

Bitte geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein.

Nutzername oder Passwort falsch.