Wichtiger Hinweis: Diese Website benötigt JavaScript um korrekt zu funktionieren. Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript oder Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Webbrowser.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser für ein besseres Interneterlebnis.

Wichtiger Hinweis: Ihr Webbrowser unterstützt keine Cookies oder Sie haben Cookies deaktiviert. Auf dieser Website müssen Cookies aktiviert sein um alle Funktionen nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Webbrowser.

Wie es gelingt, Gehörlose als Berufskraftfahrer zu beschäftigen

Hannover. Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) lädt als niedersächsischer Kooperationspartner des Unternehmens-Netzwerks Inklusion Geschäftsführer und Personalleiter aus der Speditions- und Logistikbranche zu einem Beratertag ein. Am Dienstag, 6. Februar geben Inklusionsfachkräfte Antwort auf die Frage, wie es gelingen kann, Gehörlose als Berufskraftfahrer zu beschäftigen. Denn die Branche spürt den Fachkräftemangel von Tag zu Tag immer deutlicher. Als Unternehmen neue Strategien zu entwickeln, um Fachkräfte und Auszubildende zu gewinnen und damit die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, wird zunehmend wichtiger. Ein Weg besteht darin, stille Reserven auf dem Arbeitsmarkt zu aktivieren und Menschen mit Handicap zu beschäftigen.

„Handicaps werden häufig als schwerwiegender eingeschätzt als sie sind – und Strategien, sie auszugleichen hingegen unterschätzt“, sagt Christian Paluch, der als Inklusionslotse des BNW Unternehmen berät. Er wird zwischen 8.45 und 13 Uhr den Teilnehmern Rede und Antwort stehen, wenn es um Unterstützungsmöglichkeiten und die Rechtslage bei der Beschäftigung von Menschen mit Handicap geht. „Den Personalverantwortlichen der Unternehmen hilft es während der Runden Tische immer sehr, gute Beispiele aus der Praxis zu hören“, sagt Paluch.

Deshalb nimmt die Spedition Gieseker & Laakmann mit ihrer Personalleiterin Simone Heimken sowie dem gehörlosen Auszubildenden Nils Rath an dem Beratertag teil. Veranstaltungsort ist das Haus der Industrie am Schiffgraben 36, 30175 Hannover. Die Teilnahme inklusive eines Imbisses ist kostenlos.

Da die Plätze auf 20 Personen begrenzt sind, bittet das BNW bis Freitag, 2. Februar um Anmeldung über das Kontaktformular auf bnw.de/runder-tisch oder per E-Mail an gabriele.moellenhoff@bnw.de.

Artikel empfehlen

Login geschützter Bereich

Bitte geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein.

Nutzername oder Passwort falsch.