Förderrechner für Weiterbildungen​

Berechnen Sie Ihre Kosten für die Qualifizierung:

 “Spezialist*in für digitale Transformation und Veränderungsmanagement” (Transformationslotse)

Die Qualifizierung ist förderfähig über § 82 SGB III (Qualifizierungschancengesetz). Die Förderhöhe ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie z. B. der Größe des Unternehmens (Mitarbeiterzahl). Über diesen Rechner können Sie sich Fördersummen ausrechnen lassen. Im Ergebnis werden Lehrgangskosten und Arbeitsentgeltzuschuss separat dargestellt.

Hinweis: Bei den Ergebnissen handelt es sich um Beispiele. Die letztendliche Fördersumme liegt stets im Ermessen der zuständigen Agentur für Arbeit.

1. Monatliches Bruttogehalt eingeben (Bemessungsgrenze liegt bei 6900€)

Bei der Berechnung gehen wir von einer 40 Stunden Woche aus

2. Unternehmensgröße angeben

3. Sind mehr als 20 % Ihrer Mitarbeiter betroffen?*

4. Liegt eine Betriebsvereinbarung oder Tarifvertrag zur beruflichen Bildung vor?**



Lohnkosten während der Ausbildung:
Arbeisentgeltzuschuss:
Ihre verbleibenen Lohnkosten unter Berücksichtigung der Förderung:

Weiterbildungskosten: 1.890,00 €
Weiterbildungszuschuss:
Ihre verbleibenen Weiterbildungskosten unter Berücksichtigung der Förderung:

Gesamtkosten unter Berücksichtigung der Förderung:



* Lehrgangskosten und AEZ erhöhen sich um jew. 10 %-Punkte, wenn 20 % (10 % bei KMU mit 10-249 MA) der MA den betrieblichen Anforderungen nicht oder tlw. nicht mehr entsprechen

** Lehrgangskosten und AEZ erhöhen sich um jew. 5 %-Punkte, wenn eine Betriebsvereinbarung oder Tarifvertrag zur beruflichen Bildung vorliegt

Bei der Entscheidung, ob eine Förderung beruflicher Weiterbildung erfolgt, handelt es sich um eine Ermessensentscheidung der zuständigen Agentur für Arbeit. Quelle: angelehnt an www.arbeitsagentur.de

Transformationslotse DialogforumSozialpartnerinitiative Transformation

Digitale Veranstaltung
Qualifizierung als „Spezialist*in für digitale Transformation und Veränderungsmanagement“ und Aufbau von lernenden Netzwerken

29. Juni 2022 | 12:00 -13:30 Uhr
Anmeldung: E-Mail mit dem Betreff „Anmeldung zum Dialogforum am 29.06.2022“ an Frau Dorina Strain strain.dorina@biwe.de senden. Sie erhalten eine persönliche Einladung.

In Kooperation mit den Bildungswerken der Niedersächsischen und der Baden-Württembergischen Wirtschaft.