Den digitalen Wandel aktiv gestalten – Künstliche Intelligenz zielorientiert einsetzen

Das Regionale Zukunftszentrum Nord – gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales – unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und deren Beschäftigte dabei, den digitalen Wandel nutzbringend für sich zu gestalten und damit ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern. Vier Bundesländer – Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein – sowie zwölf Konsortialpartner fördern mit dem Regionalen Zukunftszentrum Nord Orientierung und Know-how zu Anwendungseinsätzen Künstlicher Intelligenz (KI).

Während größere Unternehmen KI-Anwendungen bereits implementiert haben, müssen KMU bei Einführungen von KI-Systemen noch nachziehen, um den Anschluss halten zu können. Hierzu braucht es Beratung, Qualifizierung und die Begleitung. Ohne die Beschäftigung mit Zukunftstechnologien steigt das Risiko für Unternehmen, notwendige Veränderungsprozesse nicht erfolgreich umsetzen und im internationalen Wettbewerb nicht weiter mithalten zu können. KI birgt nicht nur für Unternehmen wirtschaftliches Potential, sie kann auch im Sinne einer menschenzentrierten KI die Arbeitsbedingungen der Menschen verbessern, sicherer und spannender machen.

Ziele des Regionalen Zukunftszentrums Nord

Beratung und Begleitung bei der Digitalisierung und der Einführung von KI-Anwendungen

Entwicklung betrieblicher Qualifizierungskonzepte

Unterstützung bei Lern-, Entwicklungs- und Veränderungsprozessen in Unternehmen

MicrosoftTeams-image (4) (1)

Konsortialpartner in vier Bundesländern​

Partner im bundesweit einmaligen Verbund von KI-Forschung, Bildungsexperten und Sozialpartnern sind das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH, NORDBILDUNG – Bildungsverbund für die Metall- und Elektroindustrie gemeinnützige GmbH, das Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V., das Bildungswerk der Wirtschaft für Hamburg und Schleswig-Holstein e.V., die Technische Akademie Nord e.V., die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen e.V., Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V., die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben (DGB/VHS) e.V. Bremen, Arbeit und Leben Schleswig-Holstein e.V., Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) e.V., OFFIS e.V. – Institut für Informatik und das Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH.

Das Projekt „Regionales Zukunftszentrum Nord“ wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren (KI)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.