Planspiele für Schulen – Wirtschaft erleben

Wie Schülerinnen und Schüler spielerisch in die Berufswelt eintauchen

Schulabschluss geschafft – und jetzt? Junge Menschen sind oft überfordert von der Fülle an Perspektiven, die ihnen der Arbeitsmarkt bietet. Wer aber seine Talente und Möglichkeiten kennt, hat gute Chancen, die richtige Berufswahl zu treffen. Dabei helfen unsere Wirtschaftsplanspiele.

Jugendlichen die berufliche Orientierung erleichtern und mehr Praxis in die Schule bringen – das ist das Ziel unserer Planspielprojekte in Kooperation mit Verbänden, Stiftungen und Unternehmen.

Unsere Planspiele „Management Information Game (MIG)“ und „Investor“

  • geben Schülerinnen und Schülern spielerisch Einblicke in unternehmerisches Handeln und betriebliche Funktionen
  • verbessern ökonomisches Wissen und das Verständnis von wirtschaftlichen Dynamiken

Management Information Game (MIG)

Fünf Tage Führungskraft – Management-Skills fördern am Lernort Betrieb

Material einkaufen, Personalbestand planen, Preise kalkulieren – das Management Information Game (MIG) macht aus Jugendlichen Führungskräfte. In der Wirtschaftssimulation schlüpfen sie fünf Tage in die Rolle von Vorständen konkurrierender mittelständischer Industriebetriebe.

MIG richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II allgemeinbildender Gymnasien und Gesamtschulen sowie Fachoberschulen und Fachgymnasien.

In der Rolle von Führungskräften

  • entwickeln die Spielerinnen und Spieler eine Unternehmensstrategie,
  • treffen alle relevanten operativen Entscheidungen vor dem Hintergrund sich ändernder Marktbedingungen.

Eingesetzt wird eine computerbasierte Unternehmenssimulation, die sich auf betriebswirtschaftliche Inhalte konzentriert. Für das Planspiel wechseln die Teilnehmenden vom Lernort Schule an den Lernort Betrieb. Gastgeber ist ein lokales Unternehmen.

Die täglichen MIG-Planspielrunden werden ergänzt durch

  • Vorträge von Fachkräften der lokalen Wirtschaft zu betriebs- und volkswirtschaftlichen Themen. Dabei werden berufliche Entwicklungsmöglichkeiten in den jeweiligen Bereichen aufgezeigt.
  • eine parallele Vorbereitung von Produktpräsentationen durch die Teilnehmenden, die sie bei einer Abendveranstaltung Gästen aus der lokalen Wirtschaft vorstellen. Dabei können die Jugendlichen Kontakte für ihre berufliche Zukunft knüpfen.

Investor

Eine Woche wirtschaftliche Verantwortung tragen

Bei dem einwöchigen Planspiel Investor bekommen Jugendliche einen Einblick in grundlegende Marktmechanismen und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Das Planspiel findet in Schulen statt, Unternehmen können sich in Form von Vorträgen und Betriebsbesichtigungen beteiligen. 

Investor richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Klassenstufen 9 und 10) an Ober-, Real-, Haupt- und Gesamtschulen.

In einer computerbasierten Unternehmenssimulation nehmen Spielerinnen und Spieler die Rolle von Führungskräften ein, deren Unternehmen im Wettbewerb stehen. Im ersten Schritt wird das Unternehmensziel definiert. Danach gilt es, betriebswirtschaftliche Entscheidungen zu treffen, ohne diese Ziele aus den Augen zu verlieren: Rohstoffe einkaufen, Personalentscheidungen treffen – und dabei immer den Markt, seine Schwankungen und Gegebenheiten im Blick haben.

Ihre Ergebnisse präsentieren die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss im Rahmen eines „Marketingabends“. Dabei stellen sie ihre Marktanalyse, ihr Produkt und das Vermarktungskonzept einer Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft und Verwaltung, Eltern und Lehrkräften vor.

Sie möchten…

  • als Schule an einem Planspiel teilnehmen?
  • als Unternehmen Gastgeber werden oder sich mit Vorträgen und Betriebsbesichtigungen beteiligen?
  • als Sponsor ein Planspiel fördern?

Wir beraten Sie gerne: